Sitemap Kontakt Impressum / Datenschutz

Stelle einer/eines Bibliothekarin/s (Diplom/Bachelor)

Beim Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliothekarin/s (Diplom/Bachelor) befristet in Teilzeit (30 %) zu besetzen.

Das Institut für Geschichte der Medizin hat die weltweit größte Spezialbibliothek zur Geschichte der Homöopathie und zudem einen beachtlichen Bestand an Büchern und Zeitschriften zur Medizingeschichte im Allgemeinen und zur Sozialgeschichte der Medizin im Besonderen (mit inzwischen über 50.000 Einheiten).

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgelegte Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder ein Bachelorabschluss Fachrichtung Bibliotheks- und Informationswesen
  • Erfahrung und Kenntnisse in bibliothekarischen Aufgabenbereichen und Datenformaten bzw. die Bereitschaft, sich schnell in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten
  • Selbständige, zuverlässige und genaue Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Aufgaben:

  • Der Schwerpunkt der mit der Stelle verbundenen Aufgaben liegt bei der Retrokatalogisierung und Bearbeitung von Schenkungen und Nachlässen
  • Mitwirkung bei allen anfallenden laufenden Tätigkeiten einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek


Die ausgeschriebene Stelle ist befristet auf 3 Jahre.
Informationen zum Datenschutz und eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter: http://www.igm-bosch.de/content/language1/html/8382.asp
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ausschließlich elektronisch in einem einzigen PDF-Dokument an: beate.schleh@igm-bosch.de

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Dipl.-Bibl. Beate Schleh (beate.schleh@igm-bosch.de) Tel. 0711-46084-174 gerne zur Verfügung.

Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Robert Jütte
Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung
Straußweg 17
70184 Stuttgart