Sitemap Kontakt Impressum

Mediathek

Diskussion: Video und Tondokumente
Alles nur Einbildung?: Was ist dran an der Homöopathie?
Seit 25 Jahren leitet Robert Jütte das Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart. "Medizin ist mehr, als die Gabe von Arzneimitteln oder die Anwendung von chirurgischen Verfahren", sagt er und betont die Bedeutung des Placebo-Effekts. Die Arzt-Patienten-Beziehung sei ein Schlüssel für den Heilungsprozess. "Mit seinem Verhalten, seiner Empathie kann der Therapeut ungemein viel erreichen." Mittlerweile lasse sich die biochemische Wirkung im Gehirn durch bildgebende Verfahren belegen. "Man sollte den Placebo-Effekt in Schulmedizin und Homöopathie zum Besten des Patienten nutzen."
Zwischen Pest und Ebola
Robert Jütte: Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung im West ART Talk - Zwischen Pest und Ebola: Bedrohen Seuchen die Menschheit?
Videos und Tondokumente im Überblick